Menü

   Was uns bewegt:      Präsident Trump! Wie weiter?       BREXIT, aber wie?      Bargeldverbot?     Negativzinsen?      freies Forum

Britische Dividenden Aktien für 2017

Englands Dividendenperlen

Englands Dividenden AktienDie britische Insel hat einiges zu bieten! Aktien aus dem Königreich gehören zu den Dividendenchampions der Welt. Eine ganze Schaar von grosskapitalisierten Bluechips-Aktien werden auch im Jahr 2017 eine Dividende von über 4% auszahlen. Dazu kommt, das britische Aktien traditionell eine aktionärsfreundliche Dividendenpolitik fahren.

So wird auf britischer Seite keine Quellensteuer auf Dividenden erhoben, so dass der Anleger in den Genuss einer vollständigen Auszahlung der Dividende kommt. Des weiteren zahlen die meisten Unternehmen Englands eine Quartalsdividende und viele Firmen offerieren eine Wahldividende: Der Anleger kann sich die Dividende in bar auszahlen lassen oder in neue Aktien reinvestieren.

Die angefügte Übersicht der britischen Aktien mit den höchsten Dividenden für 2017 zeigt, dass momentan vor allem Unternehmen aus den Sektoren Energie, Versicherung und Versorgung hohe Dividenden bezahlen:

Weiterlesen: Britische Dividenden Aktien für 2017

Deutsche Dividendenaktien für 2017

deutsche-dividendenaktienAufgrund der aktuell sehr tiefen Zinsen erfreuen sich Deutsche Aktien mit hoher Dividende einer grossen Beliebtheit. Etliche Dividendenperlen zahlen über 4.0% Dividende in 2017.

Diese Ausschüttungen bilden für viele Anleger eine wichtige Ertragsquelle. Trotzdem sollte man auf jeden Fall die Nachhaltigkeit der Dividende sowie das Kursrisiko im Auge behalten.

In diesem Artikel findet ihr sämtliche grossen und mittelgrossen Deutschen Aktienwerte mit einer erwarteten Dividende von mehr als 4.0% vom aktuellen Kurs.

Anbei die komplette Übersicht von Aktien aus Deutschland mit einer hohen Dividendenrendite für 2017:

 

Weiterlesen: Deutsche Dividendenaktien für 2017

Schweizer Dividendenaktien für 2017

MP900444411Schweizer Aktien zeigten 2016 in unterschiedliche Richtungen. Während viele Aktien aus dem Mid-Cap Segment zu überzeugen wussten, konnten insbesondere die Large-Caps aus dem Pharma und Finanzbereich nicht an die Erfolge aus den vergangenen Jahren anknüpfen. Doch ungeachtet der teilweise sehr schwankenden Kursverläufe von Montat zu Monat konnte der Grossteil der Schweizer Dividendenaktien die Dividende erneut erhöhen. Auch für das Jahr 2017 werden von den meisten bekannten Schweizer Aktien attraktive und nochmals höhere Dividendenausschüttungen erwartet, welche von 3% bis über 6% Dividendenausschüttung reichen.

Die Schweiz geniesst nach wie vor höchstes Vertrauen in Investorenkreisen aufgrund der politischen Stabilität und Neutralität, der tiefen Staatsverschuldung, der harten Währung sowie der innovativen und hochspezialisierten Unternehmen. Doch während die tiefen Zinsen  Anleihen mit 0% Verfallrendite unattraktiv machen, bleiben Schweizer Aktien mit hohen Dividenden attraktiv: Viele Unternehmen zahlen mehr als 3% Dividendenrendite und die meisten Firmen werden im Jahr 2017 mehr Dividende ausschütten als im Vorjahr.

Weiterlesen: Schweizer Dividendenaktien für 2017

Bond Bubble? Das Risiko der Anleihe

MP900432944Vorsicht steigende Zinsen! & Achtung Liquiditätsrisiko

In letzter Zeit zeigen sich Grossinvestoren so nervös wie lange nicht mehr. Das B-Wort macht wieder die Runde; das Platzen einer Blase (Bubble) wird befürchtet. Was sind die Hintergründe? Aufgrund der ultralockeren Geldpolitik der Notenbanken ist die Bewertung von Zinspapieren astronomisch hoch. Anleger halten keinen Zins mehr und tragen dennoch die mit Anleihen verbundenen Risiken. Statt von "risikolosen Zinspapieren" spricht man jetzt von "zinslosen Risikopapieren". Das gefährliche an der Bond-Bubble: Niemand weiss, wann die Musik aufhört zu spielen und die Party vorbei ist, doch wenn dann alle gleichzeitig zur engen Tür rauswollen sind grössere Marktverwerfungen vorprogrammiert. Die damit verbundenen steigenden Zinsen und Risikoprämien auf Unternehmensanleihen haben auch grossen Ansteckungspotential auf Aktien und Rohstoffe.

Weiterlesen: Bond Bubble? Das Risiko der Anleihe

Von der Goldwaage zum Web-Trading – kleine Geschichte des Devisenhandels

Devisenhandel (source: https://pixabay.com/de/m%C3%BCnzen-geld-gewinn-reichtum-163517/Der Devisenhandel, also der Austausch von verschiedenen Währungen untereinander zu sich ständig wechselnden Kursen, ist trotz seiner Unvorhersehbarkeit der bekannteste und mit mehr als fünf Billionen Dollar Tagesumsatz auch der bedeutendste Finanzmarkt der Welt. Ein Grund dafür ist vielleicht das überdurchschnittliche Verständnis der Bevölkerung über das Wesen des Devisenmarkts. Eine fremde Währung hat wahrscheinlich jeder schon einmal eingetauscht und kann sich etwas darunter vorstellen. Doch es gibt noch einen anderen Grund für die Bedeutung des Devisenhandels – nämlich seine überraschend lange und wichtige Geschichte in Europa.

Weiterlesen: Von der Goldwaage zum Web-Trading – kleine Geschichte des Devisenhandels
Menü