Menü

   Was uns bewegt:      Comeback der Inflation?       Bond-Bubble im Anmarsch?     Bargeldverbot?     Negativzinsen?      mit Forum

AktienWie Aktien kaufen?

Wie Aktien kaufen?

Um Aktien zu kaufen, benötigen Sie ein Wertschriftendepot. Ein solches können Sie als mündige, volljährige Person bei einer Bank oder einem Wertschriftenbroker Ihrer Wahl eröffnen. Für die Aufbewahrung der Aktien und die damit verbundenen administrativen Aufgaben, wird die Bank oder der Broker eine Depotgebühr erheben.

Wenn Sie mit Computer und Internet vertraut sind und Ihre Aktienstrategie selber umsetzen, sollten Sie zu einem Onlinebroker gehen. Die Gebühren für den Online-Kauf und Verkauf von Aktien, sowie auch die Depotgebühr sind deutlich günstiger als bei einer beratenden Bank.

Bei einer klassischen Bank oder einem Vermögensverwalter werden Sie mehr für den Service bezahlen. Dafür dürfen Sie auch mehr Beratung erwarten. Gute Beratung sollte Ihnen auch etwas wert sein!

Um Aktien zu kaufen, müssen Sie der Bank oder dem Broker einen Börsenauftrag erteilen. Je nach Vereinbarung kann das via Internet, via Telefon, via E-Mail, via Fax, via Brief oder am Bankschalter geschehen. Ein vollständiger Börsenauftrag sollte die folgenden Angaben beinhalten:

Geschäftsart

Kauf oder Verkauf

Anzahl

Stückzahl der Aktien

Wertpapier

eindeutige Identifikation der Aktie via Wertpapier-Kennnummer
Deutschland und Österreich: WKN
Schweiz: Valorennummer
International: ISIN oder Symbol

Limite

1. mit Limite oder bestens (bestens heisst zum aktuellen Börsenkurs)
2. Art der Limite (Limit, Stop-Loss, Stop-buy)
3. Höhe der Limite in Handelswährung
4. Wie lange hat die Limite Gültigkeit?

Börsenplatz

An welcher Wertpapierbörse soll der Auftrag platziert werden?

Um Missverständnisse und Fehler bei Börsengeschäften zu vermeiden, sollten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit einen Auftrag vor dem Abschicken nochmals sehr genau kontrollieren. Entspricht der Wert von Anzahl Aktien x Kurs dem von Ihnen beabsichtigten Investitionsbetrag? Auch ist es empfehlenswert über Ihre Aufträge Buch zu führen. Behalten Sie eine Kopie des Auftrags in Ihren Akten. Die meisten Missverständnisse geschehen bei mündlichen Aufträgen, wo schnell etwas vergessen gehen kann. 

Menü