Menü

   Was uns bewegt:      Comeback der Inflation?       Bond-Bubble im Anmarsch?     Bargeldverbot?     Negativzinsen?      mit Forum

FinanzlexikonFestgeld

Festgeld

Was ist ein Festgeld?

Definition: Ein Festgeld ist ein Bankgeschäft für Spareinlagen im kurzfristigen und sicheren Geldmarkt. Das Festgeld weist einen festen Betrag, eine feste Laufzeit und einen festen Zins auf.

Nutzen: Ein Festgeld eignet sich für Anleger, die kurzfristig und sicher ein Teil ihres Vermögens anlegen wollen. Der Kunde profitiert mit der Anlage in ein Festgeld von einer sicheren und kalkulierbaren Anlage. Festgelder werden von Banken in verschiedenen Währungen zu unterschiedlichen Konditionen angeboten. Nebst der Bonität der Bank ist für den Anleger ein Vergleich der Zinskonditionen entscheidend, um ein Festgeld mit einer Bank zu tätigen. Das Festgeld unterliegt dem Einlegerschutz des entsprechenden Landes.

Beispiel: Festgeld

Ein Kunde vergleicht die Zinskonditionen für Festgelder bei verschiedenen Bankhäusern. Schlussendlich tätigt er folgendes Festgeld:

  • Betrag (fest): EUR 100'000
  • Laufzeit (fest): 6 Monate
  • Zinssatz (fest): 1.5% p.a.

Der Kunde weiss exakt, an welchem Tag sein Festgeld ausläuft und mit wie viel Zins er rechnen kann. Am Fälligkeitstag wird das Geld mitsamt Zinsen seinem Bankkonto gutgeschrieben und er kann über den Betrag wieder frei verfügen.

 

Zum Festgeldvergleich (Online Vergleich der aktuellen Zinsen für Festgelder)

Menü