Menü
NewsDollarprognose - Wohin geht der Dollarkurs zum Euro?

Dollarprognose - Wohin geht der Dollarkurs zum Euro?

forexDer US-Dollar war in den letzten Jahren bei Anlegern sehr beliebt. Die USA schritt vor allem den krisengeplagten Europäern in punkto Wirtschaftswachstum, Stellenwachstum und IT-Technologie davon. Nun sind es wieder die Vereinigten Staaten, die als erste der grossen Nationen die Zinsen anheben können und aus der langen Zins-Eiszeit nach der Finanzkrise herauskommen.

So verwundert es nicht, dass der USD über Jahre im Wert gegenüber dem Euro zulegen konnte. Beinahe wurde die Parität erreicht und viele Bankhäuser und Devisenbroker sahen schon Kurse unter der Parität als realistisch. Doch der Dollar ist teuer geworden. Der Euro günstig. Die Probleme in Europa sind bekannt – aber bereits im Kurs eingepreist. Dieser handelt denn auch deutlich unter der Kaufkraftparität bei 1.25. Nachdem sich bei der Holland- und der Frankreich-Wahl keine Anti-Europa Politik à la BREXIT bestätigt hat, konnte der Euro wieder Boden gutmachen. Doch in welche Richtung tendiert der Dollarkurs zum Euro?

Das Lager ist geteilt. Während die einen den Dollar nach wie vor bei der Parität oder darunter sehen wollen (der Euro ist zum Scheitern verurteilt) argumentieren die anderen mit höheren Schulden und höherer Inflation in den USA kombiniert mit einer Verbesserung der Umstände in Europa. Tatsächlich scheint der Abwärtstrend vom Euro zum Dollar fürs Erste gebrochen. So schnell dürfte die Parität also nicht erreicht werden. Zumal auch in Europa Wirtschaftswachstum und Inflation mit ca. 1.50% besser sind als auch schon. Das dürfte die EZB von ihrer ultralockeren Geldpolitik zumindest teilweise abbringen, was den Euro stärken wird.

Wirtschaftlich gesehen hat also der Euro wieder etwas Rückenwind. Politische Prognosen sind schwierig und dürften jede Dollarprognose bald zur Makulatur werden lassen – oder auch nicht. Was macht Präsident Trump in den USA? Schwächen tiefere Steuern und höhere Inflation die momentane Stärke des US Dollars? Was passiert in Italien? Das Land wählt bald ein neues Parlament (voraussichtlich Anfangs 2018) und hat mit dem Movimento 5-Stelle die Anti-Euro-Protestpartei mit der höchsten Zustimmungsrate in allen Europäischen Ländern (ca. 40%). Eine exakte Prognose zu treffen ist also nicht möglich, Gewinne auf USD-Anlagen zu sichern jedoch schon.

 

EUR/USD auf 1 Jahr

EUR USD 1 J

Der Chart zeigt, wie viel US-Dollar für einen Euro bezahlt werden muss.

 

 

EUR/USD auf 5 Jahre

EUR USD 5 J

Der Eurokurs ist in den letzten 5 Jahren zum US-Dollar deutlich gesunken.

 

 

 

Menü