Menü
AktienWas sind Aktien?

Was sind Aktien?

Was ist eine Aktie?

Definition Aktien: Eine Aktie ist ein Wertpapier. Aktien sind Anteile am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft (AG). Die AG ist eine Unternehmensform, die sich vor allem für grosse Unternehmen eignet, weil über die Ausgabe von Aktien an einer Börse viel Kapital beschafft werden kann. Zudem ist die AG eine eigene Rechtspersönlichkeit, was bedeutet, das im Konkursfall nur das Aktienkapital aber nicht das private Vermögen der Geschäftsführer haftet.

 

Wörterbuch

AG

Abkürzung für Aktiengesellschaft

Equity

Share

Stock

Englische Bezeichnungen für Aktie

Action

Französisch für Aktie

Azione

Italienisch für Aktie

  

Beispiel: Zur Zeit des Eisenbahnbooms um das Jahr 1850, war der Bau einer neuen Bahnlinie mit hohen Kosten und unternehmerischen Risiko verbunden. Da niemand im eigenen Namen ein so grosses Projekt allein stemmen wollte, taten sich verschiedene Investoren zusammen und gründeten eine Eisenbahn-Aktiengesellschaft. Weil damit ein grosses Geschäft winkte, fanden sich genügend Aktionäre, gleichzeitig konnten die Kosten und das Risiko auf verschiedene Schultern verteilt werden.

  

Aktien-Handel und Rechte von Aktien

Wird die Aktie an einer Börse gehandelt, kann sie dort zum aktuellen Kurs gekauft werden. Der Aktienkurs bewegt sich ständig und wird von Angebot und Nachfrage getrieben. Mit dem Kauf einer Aktie erhalten sie u.a. folgende Rechte: Recht auf Gewinnausschüttung (Dividende), Recht auf Anteil am Aktienkapital des Unternehmens und Recht am Liquidationserlös im Konkursfall. Die Aktie von einem Unternehmen wird also in der Erwartung gekauft, dass a) in Zukunft stabile oder steigende Dividendenausschüttung erfolgen, und dass b) Gewinn und Umsatz der AG gesteigert werden können und somit der Aktienkurs steigt.

  

Rechenbeispiel:
Sie kaufen 100 Nestlé Aktien zum Kurs von 50 Schweizerfranken. Für das laufende Jahr erwarten Sie je Aktie eine Dividende von 2 CHF sowie ein Wertzuwachs von 50 auf 60 CHF. Nach einem Jahr stellt sich heraus, dass Ihre Prognose genau so eingetroffen ist und Sie verkaufen die Aktien und lösen 6000 CHF. Unter dem Jahr haben Sie bereits eine Dividendenzahlung von 200 CHF erhalten. Damit haben Sie mit der Nestlé Aktie 1200 CHF verdient, was einer Rendite von +24% auf dem investierten Kapital von 5000 CHF entspricht.

  

Aktionärsversammlung

Wenn Sie Aktien kaufen, werden Sie zum Aktionär und somit zum Mit-Inhaber eines Unternehmens. Allen Aktionären zusammen gehört das Unternehmen nämlich. Sie kommen einmal jährlich zur Aktionärsversammlung (auch Generalversammlung, Hauptversammlung) zusammen und bestimmen über die Zukunft des Unternehmens. Das geschieht in einer demokratischen Abstimmung: Jede Aktie hat eine Stimme. Wer nicht zur Aktionärsversammlung erscheint, kann seine Stimme auch schriftlich abgeben. Als Inhaber ist die Aktionärsversammlung die höchste Instanz in einer Aktiengesellschaft. Die Aktionäre bestimmen an der Versammlung mitunter folgende Punkte:

• Genehmigung der Jahresrechnung und Budget

• Wahl des Vorstands (auch Verwaltungsrat)

• Höhe der Dividende

• Strategie, Übernahmen, Kapitalerhöhungen und weitere Punkte.

  

Rechenbeispiel:
Angenommen Sie kaufen 100 Apple Aktien zum Kurs von 400$ pro Aktie. Das kostet Sie 40'000$. Damit werden Sie zum Mitinhaber von Apple und besitzen 100 von total 929'409'000 Aktien des Konzerns. Also gehört Ihnen 100/929'409'00 oder 0.00001% von Apple.

  

Wenn Sie viel Geld haben oder Aktien von einem kleinen Unternehmen kaufen, das nur wenige Aktien im Umlauf hat, können Sie Mehrheitsaktionär werden. Wenn Ihnen 50% plus 1 Aktie gehören, sind sie der Mehrheitsaktionär und können an der Aktionärsversammlung die anderen Aktionäre immer überstimmen. Sie kontrollieren damit das Unternehmen und können faktisch im Alleingang über die Strategie, Dividende und Zusammensetzung des Vorstands entscheiden. Meist sind es finanzkräftige Investoren die aus strategischen Gründen eine Mehrheitsbeteiligung aufbauen. Zum Beispiel wenn ein grossen Unternehmen ein kleines übernehmen will oder wenn der Staat aus Landesinteressen eine Unternehmensbeteiligung hält. Sollten Sie persönlich auf die Idee kommen eine Mehrheitsbeteiligung aufzubauen, müssen Sie die Meldevorschriften beachten. Je nach Land und Börsengesetz sind Beteiligungen an börsengehandelten Aktien an die Finanzaufsicht zu melden, sobald sie z.B. mehr als 3% der Aktien kontrollieren. Dafür müssten Sie aber schon über einige duzend Millionen aufbringen...

Neuer Artikel: Vom Dividendeneinkommen leben

 
Zukunftsthemen weltweit 

Beginn:

1 Monat Perf.

Gesamt-Perf.

Max. Verlust

09.12.13

+3.1%

+78.6%

-26.6%

ISIN:DE000LS9HAT0
Beer & Spirits Aktien-Werte

Beginn:

1 Monat Perf.

Gesamt-Perf.

Max. Verlust

 

06.12.13

+3.9%

+77.0%

-16.0%

 

DE000LS9EVL0
günstige Wachstumswerte

Beginn:

1 Monat Perf.

Gesamt-Perf.

Max. Verlust

 

06.12.13

+2.2%

+61.3%

-27.0%

 

DE000LS9DKT8
Trader: Horsepower    
Regelmässige Aktivität Mittel- langfristig  
Menü