Was ist der Unterschied zwischen einer Anlage in Aktien und einer Anlage in Anleihen?

 

 

Renditevergleich:

Quelle: CS Global Investment Yearbook 2011

Die Entwickung von US-Aktien (blau), US-Staatsanleihen (grau) und US-Geldmarktpapiere (rot) seit 1900 (reale Renditen). (Quelle: CS Global Investment Yearbook 2011)

Aktien sind nicht nur höheren Schwankungen und Risiken ausgesetzt als Anleihen, sie konnten über die Zeit auch mehr Ertrag liefern.

Die Entwicklung von Anleihen ist dafür konstanter und absehbarer. Anleihen (Bonds) sind auf dieser Grafik auch mit negativen Jahren verzeichnet. Das kommt daher, weil hier die reale Rendite gemessen wurde; also die Rendite nach Abzug der Inflation. Falls die Inflation höher ist als die Rendite Ihrer Anleihen verdienen Sie nur nominal Geld. Real betrachtet verlieren Sie Geld. Die Inflation ist denn auch nebst einem Zahlungsaufall die grösste Gefahrenquelle für Anleihen-Anleger.

(Der US-Markt wird gerne als Vergleichsbasis herangezogen, weil er seit über 100 Jahren existiert und immer die gleiche Währung hatte.)

Neuer Artikel: Vom Dividendeneinkommen leben