Solajump, das erste Play-to-win-NFT-Spiel auf Solana, will das Kurzspiel wiederbeleben

solajump

Solajump, das weltweit erste Play-to-Win-Kurzspiel auf Basis der Solana-Blockchain, will den Spaß an klassischen Kurzspielen zurückbringen. Es wurde von Kokeshi Academy Nerd 148 Studios entwickelt und nutzt NFTs, um die Welt der Kurzspiele mit seinem Play-to-Win-Modell zu revolutionieren.

Kurzspiele machen Spaß, sind einfach zu spielen und leicht zu erlernen. Allerdings mussten die Spieleentwickler, die Pong, Tetris, Arkanoid, Pac-Man und andere große Hits erfunden haben, in der Vergangenheit mit der begrenzten Leistung von Computern auskommen. Heute ist die Rechenleistung für die Spieler kein Problem mehr, und die Türen zu einer reichhaltigeren und fesselnderen Erfahrung sind geöffnet.

Solajump ist optisch ansprechend und macht Spaß. Das Spiel basiert auf den Grundprinzipien von Doodle Jump. Das Ziel des Spielers ist es, immer höher zu springen, indem er von zufällig im 2D-Raum platzierten Plattformen abprallt. Je weiter man vorankommt, desto seltener werden die Plattformen und desto höher ist das Risiko, dass das Spiel endet.

Bei Solajump geht es dem Spieler nicht nur darum, die höchste Punktzahl zu erreichen, sondern auch zu gewinnen. Die Spieler erhalten Zugang zum Spiel, indem sie einen Solajumper NFT besitzen, mit dem sie an Turnieren teilnehmen können, bei denen es für die Gewinner beträchtliche Belohnungen gibt.

Die erste Prägung von 10.000 algorithmisch generierten Solajumper NFTs wird ab Dezember stattfinden. Um teilzunehmen, müssen die Spieler im Dezember eine der 10.000 Solajumper NFTs zum Preis von je 1 SOL erwerben.

Der Besitz der NFT berechtigt die Spieler zu vielen Vergünstigungen und Boni, wie zum Beispiel 10 Chancen auf den ersten Platz im Genesis-Turnier. Am Ende werden die Spieler mit den besten Ergebnissen fünfstellige Preise gewinnen, wobei der Gewinner mehr als 30.000 USD erhalten wird. Nach dem Genesis-Turnier können die Spieler ihre NFTs entweder auf dem Sekundärmarkt eintauschen oder sie behalten und an den monatlichen Turnieren teilnehmen.

„SOLAJUMP ist das Ergebnis der Partnerschaft zwischen 2 Studios, NERD148 und KOKESHI ACADEMY. Die Idee ist, das Defi-Ökosystem mit neuen Tools für NFTs und Spiel zu versorgen, um Geld zu verdienen. Solajump ist der Beginn einer Ära für Mini-Arcade-Spiele in Verbindung mit NFTs“, sagte Jeff Meguir, CEO von SolaJump.

Die monatlichen Turniere werden ab Januar 2022 beginnen, wobei die besten Spieler einen Preispool im Wert von 100 SOL teilen werden. Die Kokeshi Academy Studios werden im Februar 2022 die „Jump Coin“ einführen, mit der die Spieler in privaten Turnieren und im PVP-Modus, der im März 2022 starten wird, Wetten abschließen können. Dies wird es den Spielern ermöglichen, NFTs, Jump Coins und viele andere Preise zu gewinnen, indem sie den Punktestand ihres direkten Gegners übertreffen.

Laut den Entwicklern werden 20 % der während der Münzprägung gesammelten Gelder in den Preispool des „Genesis-Turniers“ fließen. Der Betrag wird zum derzeitigen Anfangspreispool von 2000 SOL hinzugefügt. Weitere 20 % der Münzsumme werden für alle monatlichen Turniere verwendet, die im Laufe des Jahres stattfinden. Jedes Jahr werden neue Turniere und NFT-Prägungen stattfinden, um den Preispool weiter zu vergrößern.

Kokeshi Academy Studios bereitet sich außerdem darauf vor, in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 einen auf Solana basierenden Inkubator für Arcade-Spiele zu starten.

Über Solajump

Das von Kokeshi Academy und NERD 148 Studios entwickelte Solajump ist ein unterhaltsames und einfaches Play-to-Win-NFT-Spiel auf der Solana-Blockchain. Es zielt darauf ab, den Trend zu kurzen Spielen wiederzubeleben und es den Spielern zu ermöglichen, nicht nur die höchste Punktzahl zu erreichen, sondern auch zu gewinnen.

Bleiben Sie in Verbindung:   Website | Twitter | Discord |

Kontakte

– Jeff Meguir

[email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.